Auch wir müssen daher alle geplanten Veranstaltungen

mit sofortiger Wirkung bis auf Weiteres absagen!

 

Offizielle Vorgaben der Bundesregierung

Der Vorstand des PSK bittet um Beachtung!

Liebe Mitglieder und Freunde des PSK,

die Bundesregierung hat am 16.03.2020 eine Vereinbarung mit den Bundesländern getroffen, die das Vereinsleben des PSK in allen Bereichen zum Erliegen bringen.

„II. Für den Publikumsverkehr zu schließen sind demnach
 - der Sportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen, Schwimm- und Spaßbädern, Fitnessstudios und ähnliche Einrichtungen.

 

 

Achtung Ausfall der ZZL

Information vom Vorstand:

Notfallmaßnahmen des PSK während der Corona-Krise

Der Vorstand des PSK hat in Abstimmung mit dem Länderrat beschlossen, zeitlich befristet Notfallmaßnahmen einzusetzen, die ggfs. Ordnungen ergänzen, verändern oder aufheben.
-----------------------------------------------------------------------------
Maßnahme 1 Stand 15.03.2020

Liebe Mitglieder, liebe Züchter,
aufgrund der aktuellen Situation hinsichtlich des Corona-Virus werden allen ZZL Veranstaltungen, die innerhalb der nächsten 6 Wochen stattfinden sollten, der Terminschutz des PSK entzogen.
Wir bitten die Veranstalter die Teilnehmer zu informieren und die Veranstaltungen abzusagen.
Besondere Umstände erfordern besondere Maßnahmen!
Es besteht in dringenden Fällen die Möglichkeit einen Antrag auf eine Einzel ZZL an die HZB Frau Astrid Schön zu stellen.
Diese wird in Zusammenarbeit mit der ZRO Frau Anja Kopp versuchen die Möglichkeit einer Einzel ZZL mit einem der Zuchtzulassungsrichter zu organisieren.
Bitte berücksichtigen Sie bei Ihrer Wurfplanung die aktuelle Situation.
Nach Rücksprache mit einigen Züchtern ist die Nachfrage nach Welpen kaum vorhanden.
Aufgrund von eventuell angeordneten Reiseeinschränkungen können sich die Voraussetzungen der Betreuung eines Wurfes für sie als Züchter aber auch für potentielle Welpenkäufer verschlechtern.

Für den Vorstand

Michael Heimbs
1. Vorsitzender PSK 1895 e.V.

Achtung Ausfall der ZZL

Am 05.04.2020 ab 09:30 Uhr findet in unserer Ortsgruppe eine Zuchtzulassung statt. Ansprechpartner für diese Veranstaltung ist Herr Norbert Kücker, zu erreichen per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Telefon 040 – 700 58 21. Zuchtrichterin für diese Ausstellung ist Frau Elke Ahrends.

Hier einige Informationen zu dieser ZZL. Bevor ein Hund im Geltungsbereich des Verbandes für das Deutsche Hundewesen (VDH) eine Zuchtzulassung erhält, muss er sich erfolgreich einer gesonderten Überprüfung stellen. Unter die Lupe genommen werden dabei seine äußere Erscheinung einschließlich der Bewegungsabläufe sowie seine Gesundheitsdaten und sein Verhalten. Die ZZL dient der Erreichung der allgemeinen und der rassespezifischen Zuchtziele.

Die Rassezuchtvereine, hier der PSK, führen regelmäßig Zuchtzulassungen durch. Hier wird geprüft, welche der vorgestellten Hunde sämtliche Vorrausetzungen erfüllen um für die Zucht eingesetzt zu werden.

Zuständig für die konkrete Ausgestaltung der ZZL ist der jeweilige Verein, der die Zuchthoheit für die betroffene Rasse innehält. Erst nach bestandener ZZL dürfen Rüden zum Decken eingesetzt und Hündinnen belegt werden. Hündinnen dürfen frühestens nach der zweiten Läufigkeit belegt werden. Das Mindestalter für Rüden darf nicht unter einem Jahr liegen.

Somit sollen für die Zukunft der Rassen finanzielle Interessen zurückgestellt werden.